Elektrik

Kupferwurm? Umrüstung? Erweiterung?

Oft treten im Laufe der Jahre Fehler in der Autoelektrik auf, die es zu beseitigen gilt. Es handelt sich dabei oft um einen Kabelbruch oder Massefehler. Das Problem muss eingegrenzt und fachgerecht behoben werden, um wieder Freude am Fahrzeug zu haben.

Bei Wohnmobilen ist oft der Wunsch nach einer Solaranlage, Satellitenanlage oder sonstigen Erweiterung der Grund, Hand an die Bordelektrik anzulegen. Dabei sind diverse wichtige Regeln einzuhalten, damit es nicht zu Fehlfunktionen oder gar einem Kabelbrand kommt.

Die folgende Bilderserie zeigt eine ziemlich extreme Umrüstung der Elektrik eines Wohnmobils. Durch Umstecken eines Steckers können sämtliche serienmäßig verbauten 230V Steckdosen über den Wechselrichter versorgt werden. Ein großes Ladegerät und zwei große AGM Akkus wurden verbaut, auf das Dach kam eine Solaranlage. Weiterhin wurden ein Batteriecomputer, eine Fernbedienung für den Wechselrichter und das Bedienelement der Gasflaschenumschaltung neben das originale Controlpanel eingebaut.