Frose

Ein unverwirklichter Traum

„Undersweld“, das setzte sich zunächst zusammen aus „under“ für „unter Dach“ und „weld“ für „schweißen“. Aber wir hatten große Pläne für unser kleines Glück, am liebsten als Selbstversorgerhof oder wenigstens Teilselbstversorgerhof. In vielen Bereichen wollten wir andere Wege gehen als die Mehrheit der Menschen es als normal empfindet, so z.B. mit Komposttoiletten, statt in unser Trinkwasser zu kacken. Eben unsere Anderswelt, wodurch sich das anglizisierte Wortspiel zu „Undersweld“ komplettierte.

Wir fanden 2010 das kaufbare alte Umspannwerk in Frose, enorm vermüllt, aber das war uns egal. Doch dieser Traum zerplatzte sehr schnell. Wer kann im Nachhinein schon sagen, wofür das gut war. Durch die Nähe zu viel aktiver Hochspannung hätten wir vielleicht inzwischen alle schon Hirntumore oder Ganzkörperkrebs. Vielleicht hätte ich mich dort auch wieder nur an einen Ort festgetackert gefühlt. Oder wir hätten uns zerstritten und alles verloren. Vielleicht wäre auch alles super gewesen. Es ist Vergangenheit und erledigt – und es ist gut wie es jetzt ist.

Trotzdem, hier kommen die Fotos von den Gebäuden mit bewegter Vergangenheit: